„Noch’n Gedicht“ – der große Heinz Erhardt Abend in Paderborn

Wann:
04.04.2018 um 20:00
2018-04-04T20:00:00+02:00
2018-04-04T20:15:00+02:00
Wo:
Paderhalle Paderborn
Heiersmauer 45
33098 Paderborn
Deutschland
Preis:
30,55 €
Kontakt:
"Noch'n Gedicht" - der große Heinz Erhardt Abend in Paderborn @ Paderhalle Paderborn | Paderborn | Nordrhein-Westfalen | Deutschland

„Noch‘n Gedicht“  –  Der große Heinz Erhardt Abend

Mit Hans-Joachim Heist als Heinz Erhardt dieser Schelm!

Paderhalle – Paderborn

Mittwoch, 04. April 2018, 20 Uhr

 

Heinz Erhardt ist derzeit fast so aktuell und populär, wie zu seinen Lebzeiten. Im Nachkriegsdeutschland hat der Vorläufer der heutigen Comedians, den Deutschen wieder das Lachen beigebracht. Seine Filme und Schallplatten waren Kassenschlager, seine Filme und TV-Sketche, seine Gedichte, Bücher, Lieder und Kalauer leben weiter.

Ein weiterer Garant für den Erfolg des Heinz Erhardt Abends ist Hans Joachim Heist, als Erhardt-Double.

Der Schauspieler und Entertainer schlüpft so verblüffend echt in die Erhardt Rolle, dass sich manch einer verwundert die Augen reibt, so ähnlich sieht Heist dem großen Heinz. Hans-Joachim Heist, das Alter Ego von Heinz Erhardt, ist bekannt aus der ZDF-Heute-Show als cholerischer Kommentator Gernot Hassknecht. Er lässt Heinz Erhardt auferstehen  und beherrscht Gestik und Mimik des echten Heinz Erhardt nahezu perfekt. Wenn Hans-Joachim Heist die Erhardt-Brille aufsetzt, die Haltung von Heinz Erhardt annimmt und in seiner unverwechselbaren Art spricht, meint man, Heinz Erhardt stehe da –  der Echte wie er leibt und lebt.

 

Das Publikum kommt in den Genuss eines umfassenden Erhardt-Programms. Versprecher, „Reim-dich-oder-ich-fress-Dich“ Wortverdreher, Aphorismen und überraschende Pointen in den kurzen und treffenden Sprüchen und Liedern. Verschmitzt, spitzbübisch und fantasievoll präsentiert Joachim Heist Heinz Erhardts beste Gedichte, Conférencen und Lieder. Mit seinen Wortspielereien, Pointen und Reimen begeistert er die Besucher. Die Fans dürfen sich auf ein Wiedersehen mit Heinz Erhardt freuen.




Kommentarfunktion inaktiv

Nach Oben ↑