Weltstars in Siegen

Nicht allzu oft sind echte Weltstars in Siegen zu Gast. Doch in diesem Jahr sind gleich drei namhafte Musikgrößen in der Siegerlandhalle zu sehen.
Am 28. Mai ist Chris de Burgh mit seiner „The Hands of Man“-Tour in der Siegerlandhalle zu sehen. Der gebürtige Ire ist ständig unterwegs und spielt weltweit in den ganz großen Hallen. Trotzdem kommt er immer wieder gerne nach Siegen um sein Bühnentalent zu bewiesen. Freuen Sie sich auf Hits wie The Lady In Red, Don’t Pay The Ferryman und Where Peaceful Waters Flow.
Einer der legendärsten Singer-Songwriter kommt am 04. September nach Siegen: Roger Hodgson, die Stimme von Supertramp. Mit seiner Breakfast in America World Tour ist der ehemalige Frontmann von Supertramp auf der ganzen Welt unterwegs. Supertramp feierten in den 70ern und frühen 80ern ihre größten Hits. Roger Hodgson ist auch heute noch ein erfolgreicher Solokünstler und auf der ganzen Welt unterwegs. Unter seinen Hits sind Klassiker wie „Give a Little Bit“ „The Logical Song“ und „Dreamer“, die jeder schon einmal gehört hat.
Klassisch wird es im November: Martin Stadtfeld ist einer der Klassik-Künstler in Deutschland, der in den letzten Jahren für Aufsehen und Furore gesorgt hat. Der junge Ausnahme Pianist ist auf dem Weg zu einer Weltkarriere und wird bereits jetzt als neuer Glenn Gould bezeichnet. Er spielt auf den großen renommierten Konzertbühnen in Europa, USA und Asien. Am Samstag, 28. November, gastiert er mit einem Programm von Johann Sebastian Bach im Leonhard Gläser Saal der Siegerlandhalle.




Kommentarfunktion inaktiv

Nach Oben ↑